Tag-Archiv für 'sturmwarnung'

Crazy United Review

Auf Bewährung – Sturmwarnung CD
(www.aufbewaehrung.de)
(www.aufbewaehrung.de) / (www.myspace.com/herdenpanik)
Vom meckpommerischen Teil der Ostsee kommen die „Baltic Rock and Roll“ spielenden AUF BEWÄHRUNG, die mit „Sturmwarnung“ ein interessantes Debüt auf einem kleinen (bandeigenen?) D.I.Y.-Label namens „Riotkids Records“ veröffentlicht haben. Der Gesang bedient sich der deutschen Sprache und die Musik fiel recht abwechslungsreich aus. Man fischt mal mehr im „Deutschpunk“- und mal mehr im Oi!-Punk-Bereich – und zwar gar nicht mal schlecht. Die Songs sind melodisch und teilweise mit schön druckvollen Chören versehen; man beherrscht seine Instrumente und versteht es, die zwei Gitarren gut einzusetzen. Lediglich der Gesang gefällt mir nicht so gut, der dürfte gern etwas dreckiger und rauer klingen. Textlich gibt man sich kritisch und kämpferisch, hört sich alles ganz vernünftig an. Der Hit des Albums ist aber „Kennst du das Lied schon?“ über Aiman Abdallah, den Moderator des Pseudo-Wissenschaftsmagazins „Galileo“ – da musste ich echt lachen, klasse Humor! Der Eröffnungssong wurde übrigens mit einem stimmigen Klavierintro versehen, andere Songs wie „Bist du? Du bist!“ sind mit ca. einer Minute Spielzeit sehr kompakt geraten. Aber was singen die da eigentlich über Mozart? „Er kämpfte gegen die Obrigkeit / ein Rebell in einer fremden Zeit“?! Hab ich irgendwas verpasst? Zuviel Falco gehört oder so? Wie dem auch sei, die Band darf von mir aus gerne weitermachen. Die CD ist übrigens auf gerade einmal 100 Exemplare limitiert und vermutlich aus Kostengründen wurde an der Aufmachung gespart: eine sehr billige Digipak-Variante, kein Booklet o.ä. Elf Songs in 32 Minuten. Günni

Ugly-Punk Review

Und noch ein Debüt-Album. Diesmal von AUF BEWÄHRUNG aus dem wunderschönen MeckPomm. Bereits seit 2006 macht das Quartett zusammen Musik und legt hier ein echt gut produziertes Teil vor. Zu Beginn hört man erstmal ein echt geniales Klavierintro bevor’s mit ‘nem leicht weltverbesserischen D-Punk-Song weiter geht. Allerdings geht man jetzt schon mit viel Spielfreude zu Werke.

Der Sound ist fett, voll und melodiös. Fast an der Grenze zur Überproduktion, aber man schafft es, genug Rohheit mit rein zu bringen, so dass es genug Druck bringt. Auch der abwechselnde, teils mehrstimmige Gesang und die Chöre fügen sich da ganz gut ein. Da gibbet echt einiges zum mitgröhlen. Musikalisch gibt man sich schöner Weise szeneintern übergreifend und abwechslungsreich. Mal etwas Ska, dann wieder melodiöser oder wütender Deutschpunk, astreinen Oi-Punk oder etwas Rock’n‘Roll. Und auch diese Mischung passt echt gut. Textlich bewegt man sich den Genres angepasst, was auch den Anspruch des jeweiligen Stils reflektiert (Der Mozart-Text is der Knaller). Allerdings ist AUF BEWÄHRUNG die Glaubwürdigkeit nicht abzusprechen und es macht richtig Spaß da zu zuhören. Man bewegt sich zwischen Trash, Realsatire und ernsthafter Aussage und auch diese Mischung passt. Man könnte fast denken, da wären verschiedene Bands am Werk.

Eine gute halbe Stunde abwechslungsreiche, fett produzierte Punk-Mucke! Sollte man auf jeden Fall mal reinhören. Mittlerweile gibt es (wie ich gört habe) auch ein neues 5-Track-Mini-Album. Mirko (Ugly-Punk)

(Das 5-Track Mini-Album war aber unsere Demo-CD ;) )

Schäbig Leute…

[…] Hinzu gesellen sich an diesem Abend Boikott, die Rostocker Oi-Band überhaupt, Auf Bewährung, welche sich mittlerweile einen guten Namen in der Szene gemacht haben und die Nachwuchsband Error 21.

Na, wenn ihr das sagt, Leute vom Szene-Magazin Rostock, dann ist das wohl so.

zf1

Ein ballergeiles Konzert liegt hinter uns. Ein Publikum, welches vom ersten bis zum letzten Akkord völlig am Durchdrehen ist, Circle Pit inklusive. Wahnsinn! So stellen wir uns ein „Heimspiel“ vor. Ein würdiger Abend für unsere „Re-Release-Party“ wie wir finden.
Danke an die anderen 3 Bands, es hat uns verdammt Spaß gemacht und Danke an alle Leute, die da waren und sich vom Preis nicht abschrecken ließen. (Schöner Scheiß, wenn der VVK teurer ist, als die Abendkasse und solche Späße…)

Die geilen Bilder, die ihr hier seht, hat der gute Teddy gemacht! Danke auch dafür!

zf2
zf3
zf4
zf5

Lieb euch. Tschüsselchen!

Rostock / Sturmwarnung / Facebook

Am Freitag spielen wir mit Rawside, Boikott und Error21 in Rostock in der alten Zuckerfabrik (MySpace | Facebook). Karten gibt es jetzt schon an vielen bekannten Vorverkaufsstellen und natürlich an der Abendkasse. Dort werden sie 12EUR kosten. Einlass ist ab 21Uhr. Kommt rum, wir denken es wird voll und genial!
zuckerflyer

Nach einer kleinen Odyssee – verschollenes Paket und das ganze Programm – sind heute auch die gepressten CD’s erschienen. Nun warten wir noch auf die Digipacks und wenn alles gut geht, können wir am Freitag den ersten Interessentinnen und Interessenten ein Exemplar in die Hände drücken. Auch dabei haben werden wir unsere Shirts in schwarz, navy und burgund, wir werden uns noch irgendwie so einen coolen Paket-Deal ausdenken mit allerlei Kleinigkeiten, aber dazu dann Freitag mehr. Ausserdem haben wir einige neue Termine am Start, einfach auf der Terminseite vorbeischauen.
scheiben

Wir sind jetzt auch bei Facebook, wer Bock hat, kann uns gut finden, wer uns scheiße findet, kann Freitag den Abend in Greifswald auf einem Konzert mit Power+WeWillFly verbringen.
powerwillfly