On Tour 7 – Erfurt & Neuruppin

Ach was wurden Anfangs die Pferde scheu gemacht, weil wir auf eine Hardcore-Show gebucht wurden. „Fettes Line-Up, aber AUF BEWÄHRUNG???“ – wir haben uns wie verrückt gefreut, endlich mal in erfurt vorbeischauen zu dürfen und es hat uns gar nichts ausgemacht, als Opener „verheizt“ zu werden. Ganz im Gegenteil, es war die beste Entscheidung, die getroffen werden konnte. Schön auflockernden Punkrock, bevor es dann ordentlich auf die Mütze gab, im wahrsten Sinne des Wortes. Wir haben Szenen-Applaus für unsere politischen Ansagen bekommen und manch einer fühlte sich zurückversetzt in seine alten „Punkertage“ und fing vor Freude an Twostep zu unseren Songs zu tanzen. TWOSTEP! UNGLAUBLICH!
Unglaublich auch, mit welcher Offenheit uns die anderen Bands begegnet sind. Haben wir SO nicht erwartet vielen Dank!

Am nächsten Morgen waren dann noch ein paar „last punx standing“, die mit uns aufm AJZ-Hof gechillt haben und so kam es, dass schon zur Mittagsstunde einige Mägen entleert werden mussten. Dat is Suff, dat raff ich nie!
Am örtlichen Supermarkt noch schnell mit Pfeffi eingedeckt und auf nach Neuruppin. An die Fahrt können sich dann gewisse Personen nur noch dunkel erinnern…

Angekommen im wunderbaren Mittendrin erstmal die üblichen Begrüßungsszenen mit den üblichen Verdächtigen. Immer wieder schön. Auch schön, zu hören, dass Stagetime „so gegen 1 oder 2 Uhr“ sein wird und man somit noch gut 5-6 Stunden hat, bis es losgeht. Nunja… Auch das ist irgendwie Punkrock – Warten, warten, warten. Sehr sympathisch sind die Jungs von HASENSCHEISSE, deren Weg sich mit unserem nun schon zum zweiten Mal kreuzte. (Unbedingt mal auschecken – nicht mein Ding, aber doch unterhaltsam.)
Erstaunlich, wie jung die gesamte „Crew“ in Neuruppin ist. Hat man selten und es ist doch erfreulich, zu sehen, dass es noch „Nachwuchs“ gibt, denn sonst sind wir meistens die „Küken“.

Unserer Show hat man dann doch angemerkt, dass uns die Woche und vorallem der Vorabend noch tief in den Knochen gesteckt haben. Auch die Uhrzeit war für uns „Oldies“ ziemlich unchristlich, aber Neuruppin hat Party gemacht, als gäbe es kein Morgen mehr.

Wir sehen uns kommende Woche im Wohnzimmer in Ostfriesland.

Bis dahin…

A.

Puh. Zum glück haben wir lieber Chilli gegessen!

Schmedder: „Wann is dat Bild denn entstanden?“

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email