Archiv für Dezember 2011

Das war das Jahr 2011

Freunde, lange nicht gemeldet, nun steht der alte Mann mit dem weißen Bart vor der Tür und wir haben ein wenig Zeit. Wie können wir die letzten Wochen und vorallem unsere Herbsttour in Worte fassen?

Los ging es mit einem Doppelkonzert in Berlin im HDJK und im Abstand. Ein Novum für uns und zwei komplett unterschiedliche Konzerte, einmal jazzige Loungestimmung und einmal Punkrock pur. Berlin wir lieben dich.
Weiter ging es in Wolfsburg beim Love Music – Hate RAC – Festival. Wir müssen sagen, es sollte mehr solche Veranstaltungen geben. Politischer Anspruch trifft auf absolute Party. Wunderbar.

Dann gab es zumindest für einen von uns ein Heimspiel im Labyrinth Greifswald, steriler Laden trifft auf Dosenbier – Punkrock trifft auf Möchtegern-Rockstars. Komisch, aber gut!

Das Wochenende drauf ging es zum Sachsen-Doppel. Im Café Taktlos wurden wir wunderbar empfangen und hatten ein wenig mit den Starallüren gewisser Leute zu kämpfen (Backline an andere Bands vermieten ist kein Punkrock!). In Geithain dann ewig gebraucht um das R9 zu finden, da dann aber Backstage gepflastert mit Bierdeckeln, eigenem Fitnessraum und und und. Leute, die den Text besser können als unserer Sänger. Tippi-Top!

Gadebusch, der Kulturbeutel, dann wieder sowas wie ein Heimspiel. Viele (alte) Freunde da, super Konzert, zwei wunderbare Bands (Gruß und Kuss an TROUBLEKID und FIGHTBALL), Circle-Pit und Wall of Death. YEAH!

Dann wurde eine Liste auf unserer imaginären Band-“To Do-Liste“ abgehakt. Wir haben im legendären SO36 auf der Aggropunk-Tour zusammen mit FAHNENFLUCHT, KOTZREIZ und MOLOTOW SODA gespielt. Viel Aufregung traf auf viel Alkohol. Eines der geilsten Konzerte unserer Bandgeschichte. Gerne wieder. Und Berlin: Ja, wir lieben dich!

Abgeschlossen wurde das ganze dann in der Zuckerfabrik Rostock. Gestörtes Konzert. Was für ein Abschluß!

Danke an alle Leute, die zu den Konzerten gekommen sind und danke an alle VeranstalterInnen und an (fast) alle anderen Bands. Wir sehen uns.
Wir verziehen uns jetzt in den Proberaum und dann in das Studio. Raus kommen wir nur um 2 Konzerte zu spielen – am 7.01. in der Linse Berlin und am 20.01. im Klex Greifswald zusammen mit Rasta Knast.

Macht euch ein paar schöne Tage am Ende des Jahres und wir sehen uns. Ganz sicher.

Hier noch zwei Videos, von unseren Konzerten in Greifswald und Geithain: